Regelmäßige wiederkehrende Ausgaben gelten 12 Tage

Regelmäßige wiederkehrende Ausgaben wie z. B. USt-Vorauszahlungen, die kurze Zeit vor Beginn oder kurze Zeit nach Beendigung des Kalenderjahres angefallen sind, gehören wirtschaftlich in das Jahr, in dem sie abgeflossen sind.

Überlassung eines PKW an geringfügig beschäftigten Ehepartner zulässig?

Grundsätzlich kann man dem geringfügig beschäftigten Arbeitnehmer ein PKW zur Verfügung stellen, der mit der 1 %-Regelung besteuert wird.

Jedoch hat sich das Finanzgericht Köln mit der Frage beschäftigt, ob es bei einem Ehegatten-Arbeitsverhältnisses sich auch so verhält. Das Finanzgericht Köln hat es anerkannt.

Spekulationssteuer – häusliches Arbeitszimmer

Einer Besteuerungsregelung unterliegen grundsätzlich Gebäude, private Grundstücke, Wohnungen etc., die gebaut bzw. erworben und danach innerhalb von 10 Jahren veräußert werden. Der Gewinn daraus ist einkommensteuerpflichtig. Die Verluste dürfen dementsprechend mit gleichartigen Gewinnen verrechnet werden.