Haushaltsnahe Dienstleistung: Ausführen eines Hundes

Es wurde bereits vom Bundesfinanzhof entschieden, dass das Betreuen eines Hundes in der Wohnung des Besitzers, wie zum Beispiel Füttern, Fellpflege, Spielen und Ausführen, als haushaltsnahe Dienstleistung angesehen wird.